Diplomlehrgang Bewegungen der Seele - Das Neue Familienstellen

Wir sind in den Lebensfluss eingebettet, wie in die Geschichte unserer Familie. Hier erfahren wir Stärkung durch Halt, Geborgenheit und Liebe, aber auch Kränkung, Verletzung und Schmerz verbunden mit großen Gefühlen.
Die Balance zwischen diesen Gegensätzen zu finden, ist für sich schon ein Teil des Lebensweges.

Hier setzen Das Neue Familienstellen und im Besonderen die "Bewegungen der Seele" an: dem bewussten Blick über das Familiensystem hinaus!
Wenn wir dieser Bewegung der Seele folgen, wird ehemals Getrenntes wieder vereint und findet einen Platz in unseren Herzen.
So werde ich ganz.
So kann Liebe gelingen.
So kann ich Erfolg im Leben haben und halten.
So überprüfe ich meine Werte und überwinde zu urteilen.



Dieser Lehrgang ist teilweise bei der Ausbildung zum Psychologischen Berater (Diplom-Lebens- und Sozialberater) ZA-LSB 260.1/2013 anrechenbar.

Aufbau

  • 6 Module mit 180 AE in 18 Seminartagen
  • 50 AE Selbsterfahrung
  • 60 AE Peergroups
  • 180 AE Selbstlernzeit
  • 1 Videoprotokoll von geleiteten Aufstellungen
  • 20 AE Supervision
Lehrgangsabschluss:
  • Anwesenheit zu 85% der Kurszeit
  • Teilnahme an den Peergroups mit schriftlicher Dokumentation (formlos)
  • Videodokumentation
  • 2 Gruppenaufstellungen supervidiert
  • mind. 80 AE Selbsterfahrung zu eigenen Themen in Gruppenaufstellungen oder Sensory awareness

dies entspricht 20 ECTS

Methoden

Die Theorie - oder besser: die Philosophie des systemisch-phänomenologischen Ansatzes - ist wichtig, um professionell Menschen zu beraten und zu begleiten. Aus eigener Erfahrung jahrelanger Ausbildungszeiten sehe ich die Essenz des Gelernten in dem in mir Gewachsenen, in der Erfahrung und im Gefühlten, wie Wahrgenommenen.

Daher lege ich den Schwerpunkt meiner Ausbildung auf das praktische Erfahren der Aufstellungsarbeit nach den Erkenntnissen Bert Hellingers durch Übung von:
  • Achtsamkeit
  • Wahrnehmung
  • Einfühlung
  • Sammlung

Die Gruppe bleibt während der Ausbildungsdauer konstant und ist eine wichtige Ressource für ein lebendiges Lernen.
Der Lehr- und Lernprozess ist auf persönliches Wachstum und Nachhaltigkeit ausgerichtet, um eigenverantwortliches Begleiten von Menschen in die Praxis umzusetzen.

  • Arbeiten in der Gruppe
  • praktische Erprobung des Erfahrenen
  • Selbsterfahrung
  • Meditationen
  • Selbstzentrierung
  • Selbstsorge

Inhalte

  • Leiten von Aufstellungsgruppen
  • systemische Dynamiken erkennen
  • Gewissen, Bindung, Lösung
  • wenn die Liebe Schweres trägt
  • Werte und Handeln
  • die phänomenologische Wahrnehmung schulen
  • wie sich Bindungstraumen entwickeln und später zeigen können
  • Aufstellungen in weiteren Lebensbezügen anwenden
  • Grenzen der Aufstellungsarbeit
  • Krisen erkennen und begleiten
  • Gruppendynamik
  • das Neue Familienstellen: "Bewegungen des Geistes" und die neuesten Erkenntnisse Bert Hellingers

Termine

Voraussetzung

Kontakt

Der nächste Diplomlehrgang startet im Oktober 2018
Sie haben eine angemessene Selbst- und Sozialkompetenz und sind zur Zeit nicht in psychotherapeutischer Behandlung.

Mindestalter 21 Jahre

Gemäß einem systemischen Grundsatz, ist der Lehrgang für alle zugänglich!

Abgesehen von einem psychotherapeutischen oder psychologischen Grundberuf ist die Ausübung der Methode in Österreich an die Zulassung zum Psychologischen Berater (LSB) gebunden.
Ich nehme mir gerne für Sie persönlich Zeit.

Sie können mich hier erreichen
Telefon: +43 (0) 664 6323 163
Email: martin@sourek.at


Voraussetzung zur Teilnahme ist ein persönliches Vorgespräch in meiner Praxis, per Telefon oder via Skype
anrechenbar zur zertifizierten Ausbildung zum Psychologischen Berater (LSB) ZA-LSB 260.1/2013 Kontaktieren Sie mich